Bemerkenswerte Saisoneröffnung der G-Jugend

 

Am vergangenen Wochenende, 17. und 18. August, wurde die G-Jugend-Saison 2013/2014 mit bemerkenswerten Ereignissen eröffnet.

Das Mammut-Programm startete am Samstagmorgen mit einem Auftritt beim Jugendfußballtag der JSG Ranstadt in Dauernheim.

Bemerkenswert dabei schon die Tatsache, dass Aaron auf ein bereits gebuchtes Fußballcamp verzichtete, um mit „seinen“ Kameraden für den FC Germania zu spielen. Ein echter Kapitän eben.

Das erste Spiel bei dieser Veranstaltung bestritten wir gegen die F2-Jugend der Gastgeber, deren Spieler zumindest ein Jahr älter waren als unsere.

In einem herausragenden Spiel unserer Mannschaft konnten wir am Ende einen 5 : 1 Sieg verbuchen, zu dem Aaron und Jonah je zwei, sowie Lars ein Tor beisteuerten. Lars gelang dabei sein allererstes Tor.

Bemerkenswert in diesem Spiel war vor allem aber auch die Leistungsexplosion von Luca und Lasse, die ja beide noch zwei Jahre in der G-Jugend spielen können.

Während Luca nahezu alle Zweikämpfe gewann und mehrfach aufs Tor stürmte, war Lasse als Fels in der Abwehr wieder einmal nicht zu bezwingen.

Im Anschluss traten wir gegen die G-Jugendmannschaften der JSG Ranstadt und JSG Nidda/Fauerbach an.

Um ein etwa ausgeglichenes Spiel zu erreichen, wurden Jonah (gegen Ranstadt) und Aaron (gegen Nidda/Fauerbach) nur im Tor eingesetzt.

Verbuchen konnten wir ein 0:0 gegen Ranstadt und einen 2:1 Sieg gegen Nidda/Fauerbach, wobei sich Daniel zum 1:0 und Luca zum 2:1 in die Torschützenliste eintragen konnten.

In diesen beiden Spielen taten sich vor allem Max, David, Paul, Daniel, Anna und Thilo hervor. Thilo und Paul haben einen Torerfolg jeweils nur knapp verpasst.

Der Allerkleinste, Diego, kam in diesen Spielen erstmals zum Einsatz und stand auch seinen Mann.

Hochzufrieden konnten wir am Nachmittag den nächsten Höhepunkt des Wochenendes ansteuern: G-Jugend gegen die Muttis:

Da die Muttis ihr Versprechen einlösten und gegen die G-Jugend antraten, wurden sie - teilweise schon vor Spielbeginn – von Holger mit einigen leckeren Cocktails belohnt. Dementsprechend schwebten die Muttis dann auch über den Platz.

Glücklicherweise wurde dieses hochbrisante Spiel von dem sehr erfahrenen Schiedsrichter Andreas geleitet, der mit seiner Autorität an den jungen Walter Eschweiler erinnerte.

So konnte sich die von David betreute G-Jugend am Ende mit 2:0 gegen die von Albert betreute „Mutti-Mannschaft“ durchsetzen.

Das 1:0 erzielte Aaron mit einem knallharten 7m gegen Mama Ariane. Wenig später ließ Gastspielerin Lisa das 2:0 folgen.

Überschattet wurde das Spiel von angeblichen Doping-Gerüchten aus dem Umfeld der Mutti-Mannschaft. Hier sollen bei mehreren Proben Spuren von Zuckerrohrhaltigen Getränken festgestellt worden sein.

Die Dopingkommission konnte sich allerdings nach dem Genuss diverser Kaltgetränke nicht zu einer Bestrafung durchringen.

Nach dem Spiel gab es Rustikales vom Grill und dazu leckere Salate, die wieder einige Mütter beisteuerten.

Am Sonntagmorgen stand schließlich ein Turnier in Gambach auf dem Programm, bei dem wir in einem 6er-Feld gegen 5 Mannschaften aus 4 anderen Fußballkreisen antreten durften.

Im ersten Spiel trafen wir auf die JFV Wetterau, die einen guten Eindruck hinterließ.

Unsere Mannschaft spielte aber sehr abgeklärt und durch Aaron und Jonah konnten wir viele Vorstöße verzeichnen, die schließlich durch einen satten Flachschuss von Aaron zum 1:0 Siegtor führten.

Beruhigend die Tatsache, dass wir mit solch guten Mannschaften mithalten können.

Im zweiten Spiel trafen wir auf die „Übermannschaft“ der Spielvereinigung Oberrad, die bereits ihr erstes Spiel mit 5:0 gewannen.

Wir mussten viel Lehrgeld bezahlen und hatten beim 0:4 keine Chance. In diesem Spiel agierte unsere Mannschaft ungewohnt zögerlich und irgendwie gehemmt.

Daher lag im 3. Turnierspiel gegen die bärenstarke Mannschaft der JSG Großen-Buseck eine Herkulesaufgabe vor uns.

Um die Abwehr zu stabilisieren, zogen wir Jonah etwas zurück. Dadurch wurde Lasse in der Abwehr entlastet und wir ließen nur sehr wenige Chancen zu.

Bei einem schulmäßigen Konter durch Jonah über die linke Seite stand er plötzlich relativ frei vor dem gegnerischen Tor und als alle auf einen linken Hammer warteten, lupfte er ganz frech den Ball zum 1:0 über den verdutzten Torwart.

Die ohnehin angespannten Trainer an der Außenlinie flippten fast aus und da wir die restliche Spielzeit noch überstanden, hatten wir einen nicht für möglich gehaltenen Sieg eingefahren.

Im vorletzten Spiel trafen wir auf die JSG Münzenberg. In diesem Spiel hatten wir von Anfang an ein optisches Übergewicht; mussten jedoch bei Kontern auf der Hut sein.

Insbesondere Jonah sprintete immer wieder mit zurück und fing fast alle Angriffe ab.

Den Rest besorgte Lasse mit der ihm eigenen Ruhe und einem tollen Stellungsspiel. Das verdiente Siegtor zum 1:0 erzielte wieder Aaron mit tollem Schuss ins Eck.

Um den 2. Tabellenplatz endgültig zu festigen, benötigten wir im letzten Spiel gegen Die TSG Wehrheim zumindest ein Unentschieden. Doch wir wollten mehr…

Wir konnten auch dieses Spiel überlegen gestalten und hielten uns fast nur in der gegnerischen Hälfte auf.

Erster Höhepunkt des Spiels war ein Zuspiel von Aaron, der den Ball mit der Hacke im generischen Strafraum zu Jonah spielte.

Kurz vor dem Ende gelang Aaron im zweiten Versuch das erlösende 1:0 und so konnten wir in fünf Spielen vier Siege erreichen, was am Ende den 2. Platz bedeutete.

Abschließend möchte ich es als besonders bemerkenswert bezeichnen, was man als gute Gemeinschaft zusammen erreichen kann.

Sowohl Kinder, Eltern als auch das Trainergespann harmonieren hervorragend, so dass wir den kommenden Veranstaltungen freudig entgegen sehen.

H.G.

  

Unser Foto zeigt die erfolgreiche Mannschaft in Dauernheim:

Stehend von links: die Trainer David, Holger und Andreas
Mitte von links: Thilo, Max Aaron, Jonah, Daniel, David, Luca
vorne von links: Diego, Lars, Anna, Lasse und Paul

 

Muttis und Kinder vor dem Spiel:

hinten von links: Antje, Melanie, Ivonne, Wencke, Ariane, Patricia, Claudia, Anke, Ulrike
vorne von links: Paul, Diego, Luca, Lasse, Max, Aaron, David, Daniel, Jonah, Thilo, Anna

 

  

Spielszene mit Daniel und Claudia

 

 

Eine verschworene Gemeinschaft… Das erfolgreiche Team von Gambach:

hinten von links: die Trainer David, Holger und Andreas
Mitte von links: Maskottchen Leonie, Luca, Jonah, Thilo, Lasse
vorne: Max, David, Aaron, Paul


Das Foto zeigt die Kinder bei der Siegerehrung. Die Vorfreude ist Lasse deutlich anzusehen!

 

Stolz präsentieren die Kinder ihre Medaillen, Aaron den Pokal und Holger die Urkunde.
Trainer David ist immer noch hin und weg….

 

zurück